Insel der Schmuggler

Auf einen Blick:
Verlag : Haba
Autor : Anja Wrede
Grafik : Helge Nyncke
Spieleranzahl: 2-4
Alter : 6-99
Dauer :  15-30 Minuten
Erscheinungsjahr 2004

Art: Merk- und Zugspiel

Auszeichnungen:
SdS: Spielehit für Kinder 2004

ZUR HAUPTSEITE


Das Spielmaterial
1 Spielplan - 1 Leuchtturm - 4 Boote - 1 gelber Leuchtturmwürfel - 1 weißer Schmugglerwürfel -
20 Schmugglerwaren - 3 Felsenplättchen - 1 Spielanleitung

Das Spielziel ist es, als erster Spieler sieben Schmuggelwaren transportiert zu haben. Da das Spiel in erster Linie als Kinderspiel konzipiert ist, ist auch der Spielablauf dementsprechend einfach:

Jeder Spieler fängt auf einer beliebigen Insel mit einem Boot an. Auf jeder Insel liegen 4 Schmugglerwaren mit verschiedenen Symbolen, die auch auf den Inseln auf dem Spielplan zu finden sind. Jeder Spieler erhält ein Boot und darf auf einer Insel beginnen.

Reihum führt jeder Spieler folgende Aktionen aus: Zuerst wird mit dem Leuchtturmwürfel und dem Schmugglerwürfel gewürfelt, dementsprechend wird dann der Leuchtturm bewegt. Fällt der Lichtstrahl dabei auf ein Boot, wird mit dem Drehen des Leuchtturms aufgehört. Der Spieler dessen Boot von dem Strahl erfasst wurde, muß die Ware an Bord seines Schiffes im Meer versenken, d.h. in ein angrenzendes Feld ablegen. Das Gleiche gilt, wenn sich mehrere Boote im Strahl des Leuchtturms befinden. Kommt kein Boot in den Strahl des Leuchtturms, passiert auch nichts.

Die nächste Aktion ist die Bewegung des Bootes, daß sich entsprechend der Augenzahl auf dem Schmugglerwürfel bewegen kann. Danach darf das Boot auf direkt angrenzende Felder gezogen werden, andere Booten dürfen dabei auch in benachbarte Seegebiete abgedrängt werden, damit endet dann aber der eigene Zug. Allerdings darf der Leuchtturmstrahl nicht überquert  werden. Es müssen auch nicht alle Punkte genutzt werden. Hat ein Boot eine Insel mit dem Symbol der Ware erreicht, die es gerade transportiert (immer nur eine Ware pro Boot), muß der Spieler das transportierte Schmuggelwarenplättchen aufdecken und sich von den anderen Spielern die Richtigkeit bestätigen lassen. Danach legt der Spieler das Plättchen vor sich ab, es gibt dafür soviele Punkte, wie Waren auf dem Plättchen abgebildet sind. Der Spieler kann dann ein Plättchen von der Insel aufnehmen, damit ist sein Zug allerdings beendet.

Die Plättchen die über Bord geworfen wurden können ebenfalls aufgenommen werden, hat man bereits eine andere Ware an Bord kann man diese beiden Waren auch tauschen. Hat ein Spieler 7 Punkte erreicht, endet das Spiel sofort und der Spieler gewinnt.

(Troudi 15.11.04)

Weitere Infos:
- Die Homepage von Haba

Troudi vergibt 9 von 10 Punkten (für ein Kinderspiel):
Der Spielplan ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet und ist sehr gut erklärt. Eine schöne Idee ist, daß der Spielplan während des Spiels in der Schachtel verbleibt, außerdem ist er gummiert und somit auch leicht abwaschbar. Das Spiel ist ja, wie oben erwähnt, als Kinderspiel ausgelegt und als solches auch dementsprechend gestaltet. Es sorgt für viel Abwechslung, außerdem weiß man ja nie, ob das Boot vom Leuchtturmstrahl erreicht wird oder nicht. Für Erwachsene ist das Spiel so zwischendurch auch mal ganz lustig, man kann sich doch toll dabei ärgern. Natürlich ist aber die Bewertung für Erwachsene bei max. 6 von 10 Punkten anzusiedeln, da es sich hier wirklich in erster Linie um ein Glücksspiel handelt, so daß man auf das Geschehen nicht wirklich viel Einfluß hat. Für Kinder ist das Spiel super, für Erwachsene als schnelles Spiel für zwischendurch mal geeignet, mit Sicherheit allerdings kein Dauerbrenner. Das Spiel kostet um die 25 Euro.

Fragen zu Insel der Schmuggler? Schickt uns eine mail.