Foxy

Auf einen Blick:
Verlag : MB
Autor : Alex Randolph
Spieleranzahl : 2 Spieler
Alter : ab 8 Jahren
Dauer : 10 bis 15 min.
Erscheinungsjahr : 1977
 
Spielart: Zugspiel

ZUR HAUPTSEITE

Foxy von MB

Das Spielmaterial
1 Spielbrett - 2  Röhrchen  -  je 11 gelbe, blaue unf graue Steine -
1 Spielanleitung in der Schachtelinnenseite

Jeder Spieler startet mit einem Röhrchen, welches mit 11 Spielsteinen in seiner Spielerfarbe gefüllt ist. Ziel des Spieles ist es, als erster seine 11 Spielsteine auf dem Spielbrett zu plazieren.

Das Spielbrett besteht aus 7x7 Felder, wobei alle Felder, bis auf die 4 Eckfelder, vertieft sind, so dass im weiteren Verlauf des Spieles jeweils genau eine Spielstein in einem Feld einen festen Platz finden kann. Damit das Spiel jedes mal anders verläuft werden zunächst durch einen Spieler beliebige 11 Felder mit den grauen Spielsteinen gefüllt. Die beiden Röhrchen werden jeweils mit den 11 Spielersteinen gefüllt und dann durch den selben Spieler auf zwei diagonal entgegengesetzte Eckfelder gestellt. Nun führt der Spieler mit einem Röhrchen eine Bewegung auf dem Spielbrett aus. Dabei wird das Röhrchen gerade oder diagonal beliebig weit auf ein freies Feld gezogen. Wird das Röhrchen über Löcher hinweg gezogen, so fällt automatisch immer genau ein Spielstein in dieses Feld. Nun muss der zweite Spieler entscheiden mit welchen der beiden Röhrchen (Spielstein-Farben) er spielen möchte. Entscheidet er sich für die Farbe die zu Beginn des Spiels bewegt worden ist, so ist nun der erste Spieler, der ja nun zwangsweise die andere Farbe nehmen musste an der Reihe. Entscheidet sich der zweite Spieler für die andere Farbe, so ist er nun am Zug.

Gezogen wird immer abwechseld. Dabei darf ein Röhrchen immer beliebig weit in eine gerade oder diagonal Richtung gezogen werden. Beim Überqueren eines leeren Feldes fällt dabei wieder jedesmal ein Spielstein in das Loch, wodurch es gefüllt wird. Es ist nicht  erlaubt das gegnerische Röhrchen zu überspringen oder wegzuschieben. Auch darf man sein Röhrchen nicht in die Richtung ziehen, aus der es im vorhergehenden Zug gekommen ist. Der Spieler, dem es zuerst geling alle seine 11 Spielsteine auf dem Spielbrett zu plazieren, gewinnt dieses Spiel.
(Superfred 23.12.05)

Superfred vergibt 7 von 10 Punkten:
Foxy hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel und auch der Spielmechanismus ist denkbar einfach. Dennoch sollte man dieses kleine Spiel von Alex Randolph in keinster Weise unterschätzen. Wer einfach sein Röhrchen planlos über das Brett schiebt, wird das Spiel sicher nicht gewinnen können. Hierfür ist schon eine gewisse Portion an Planung notwendig. Denn es gilt nicht nur selber möglich effektive Züge zu finden, gleichzeitig sollte man auch versuchen seinen Mitspieler in seinen Zugmöglichkeiten zu behindern. Foxy kann sicherlich nicht mit aktuellen taktischen 2ern, wie zum Beispiel den Gipf-Spielen, mithalten, Freunde von taktischen Zweiern kann man mit diesem Spiel aber immer noch begeistern. Im Laden ist das Spiel natürlich nicht mehr erhältlich. Aber auf Flohmärkten oder bei Auktionshäusern ist das Spiel hin und wieder wieder günstig zu bekommen.

Fragen zu Foxy? Schickt uns eine mail.