Super 3

Auf einen Blick:
Verlag : MB
Autor : Alex M. Newman
Spieleranzahl : 2 Spieler
Alter : ab 7 Jahren
Dauer : 10 bis 20 min.
Erscheinungsjahr : 1978
 
Spielart: Zug- und Würfelspiel

ZUR HAUPTSEITE

Super 3 von MB

Das Spielmaterial
1 Spielbrett - je 64 rote und gelbe Stifte - 2 Würfel -
1 Spielanleitung in der Schachtelinnenseite

Das Spielbrett ist in 3x3 Felder unterteilt, jedes Feld besteht dabei aus 3x3 Löchern. Ziel des Spieles ist es, 3 Felder in einer waagerechten, senkrechten oder diagonalen Reihe zu erobern.

Schauen wir uns zunächst das Spielbrett etwas genauer an. Die 9 Felder sind mit den Zahlen von 3 bis 11 durchnumeriert. Ausserdem sind die 9 Löcher eines jeden Feldes ebenfalls mit den Zahlen von 3 bis 11 durchnumerieret. Im Verlauf des Spieles werden die beiden Spieler abhängig von ihrer gewürfelten Augenzahl ihre Stifte in die entsprechden Löcher stecken und dadurch versuchen Felder zu erobern.

Gespielt wird abwechselnd. Der aktive Spieler würfelt zunächst mit beiden Würfel und addiert dann die Augenzahlen. Hat er eine 2, eine 7 oder ein 12 gewürfelt so folgt eine Sonderaktion, mehr dazu später. Ansonsten muss er einen Stift in ein beliebiges Aussenloch in das Feld mit der entsprechenden Zahl stecken oder in ein Loch mit der entspechenden Zahl eines beliebigen Feldes. Hat der Spieler zum Beispiel eine 5 mit beiden Würfeln gewürfelt, so darf seinen Stift auf das Feld 5 in eines der acht äusseren Löcher stecken, oder er steckt seinen Stift in ein beliebiges Loch, welches mit einer 5 gekennzeichnet ist.
Natürlich darf jeder Spieler nur Stifte in seiner Farbe auf das Spielbrett plazieren und dieses natürlich auch nur in noch freie Löcher. Es besteht Zugzwang. Nur wenn es keine Zugmöglichkeit mehr geben sollte darf gepasst werden. Ein Feld gilt als erobert, wenn drei gleichfarbige Stifte sich in einer geraden oder diagonalen Reihe befinden, oder wenn ein Spieler fünf Stifte in ein Feld plazieren konnte. Alle gegnerischen Stifte werden dann aus diesem Feld entfernt und der erfolgreiche Spieler darf dann die nun freien Felder mit seinen Stiften füllen, um anzuzeigen, dass ihm dieses Feld nun gehört und nicht mehr weggenommen werden kann.

Es gewinnt der Spieler der es schaft drei Felder in gerader oder diagonaler Reihe zu eroberen oder zuerst fünf beliebige Felder auf dem Spielbrett zu erobern.
(Superfred 24.12.05)

Superfred vergibt 5 von 10 Punkten:
Super 3 ist ein einfacher Tic Tac Toe-Klon, der mit Würfeln gespielt wird. Auch wenn man gerade am Anfang unterschiedliche Möglichkeiten hat seine Stifte zu plazieren, wird der Raum auf dem Brett immer voller und am Ende des Spiel entscheidet dann oft das Würfelglück über Sieg und Niederlage. Dennoch kann dieses Spiel bei Würfelfetischisten auch heute noch gefallen, auch wenn es wirklich kein Highlight ist. Es bietet aber ausreichend Unterhaltung für ein schnelles Zockerspiel für zwischendurch. Das Spiel ist nicht mehr im Handel erhältlich.

Fragen zu Super 3? Schickt uns eine mail.