Hanabi
Mini-Erweiterung: Bonus-Plättchen
Versionen: Hanabi Extra - Hanabi Pocket


Auf einen Blick:
Verlag : Abacus
Autor : Antoine Bauza
Grafik : Albertine Ralenti
Spielanzahl : 2 bis 5 Spieler
Alter : ab 8 Jahren
Dauer : ca. 30 min
Erscheinungsjahr : 2012
          (Cocktail Games 2011)

Spielart: Deduktionsspiel

Auszeichnungen:
Spiel des Jahres 2013
Deutscher Spielepreis 2013 (Platz 6)
A la carte 2013 (Platz 1)
Niederländischer Spielepreis 2014 Nominierungsliste
Juego del Ano 2012 Finalist

ZUR HAUPTSEITE








Bild oben:                                  
Ausgabe von Abacus             
Bild unten:                                 
  Ausgabe von Coctail Games
Hanabi von Abacusspiele

Hanabi von Cocktail Games

Anmerkung:
Hanabi erschien bereits 2011 bei Cocktail Games (Interlude). Die Karten waren quadratisch und die Marker waren einfache Plastikchips. Das Spiel umfasst 10 Karten in 5 Farben. Die Variante mit den bunten Karten war in Form einer Mini-Erweiterung erhältlich. Die Ausgabe von Abacus umfasst längliche Karten und Marker die man wenden kann. Die bunten Karten sind direkt im Spiel als Variante enthalten.

Das Spielmaterial
60 Feuerwerkskarten - 8 Hinweis-Plättchen - 3 Gewitter-Plättchen - 1 Spielanleitung

Ziel des Spieles ist es gemeinsam fünf Farbreihen mit den Werten von 1 bis 5 abzulegen.

Zu Beginn des Spieles werden die 50 Karten gut gemischt und zu einem verdeckten Nachziehstapel bereit gelegt. Jeder Spieler nimmt davon je nach Spieleranzahl 4 oder 5 Handkarten auf die Hand, allerdings so dass er nur die Rückseiten seiner Karten sieht und niemals die Vorderseiten. Im weiteren Spielverlauf sieht somit jeder Spieler immer nur die Kartenwerte der anderen Spieler. Jede Karte zeigt dabei eine von fünf Farben und einen Wert von 1 bis 5, wobei es in jeder Farbe den Wert 5 nur einmal gibt, alle anderen Werte mehrfach. Außerdem werden die acht Hinweis-Plättchen und die drei Gewitterplättchen ausgelegt. Diese zeigen im späteren Spielverlauf an, wieviele Hinweise den Spielern noch zur Verfügung stehen und wieviele falsche Karten bereits ausgelegt worden sind.

Gespielt wird reihum, wobei der aktive Spieler genau eine von drei Aktionen ausführen muss:
Das Spiel endet, wenn einer drei drei nachfolgenden Fälle eintritt:
Die Anleitung sagt zwar dass bis auf die eigentlichen Tipps nicht kommuniziert werden darf, da jede noch so kleine Bemerkung ein Tipp sein kann. Auf der anderen Seite sagt sie aber auch, dass jede Gruppe ein eigenes Maß an Kommunikation zulassen sollte, schliesslich steht der Spielspass im Vordergrund. Es ist übrigens expliziet erlaubt, dass man seine Handkarten umsortieren und die Ausrichtungen ändern darf. Auch darf sich der Spieler jederzeit die Karten des Ablagestapels anschauen.
Wem das Spiel zu einfach/zu schwer einscheint kann auch mit wenigern oder mehr Hinweis-Plättchen und Gewitterplättchen spielen.

Varianten:
Farbrausch: Die 10 bunten Feuerwerkskarten werden dem Spiel hinzugefügt. Das Spiel wird somit mit sechs Farben gespielt. Bunte Karten haben die Farbe "bunt".
Farbrausch2: Auch hier werden die 10 bunten Feuerwerkskarten dem Spiel hinzugefügtDas Spiel wird somit mit sechs Farben gespielt. Allerdings nehmen die bunten Karten nun bei den Hinweisen jede Farbe an. Hat ein Spieler zwei rote Karten, zwei blaue Karten und eine "bunte" Karte auf der Hand, muss bei einem Hinweis gesagt werden: "Du hast drei rote Karten auf der Hand", bzw. "Du hast eine grüne Karte auf der Hand".
(Superfred 10.07.13)

Weitere Infos:
- Die Homepage von Abacus Spiele

Superfred vergibt 9 von 10 Punkten:
Hanabi ist ein trickreiches, unterhaltsames Kartenspiel der Extraklasse, welches Anfang der Woche mit dem Titel Spiel des Jahres 2013 ausgezeichnet worden ist. Die  Regeln sind kurz und einfach zu lernen, hingegen ist es aber recht schwierig das Spiel zu meistern. Denn alle Spieler spielen gemeinsam gegen das Spiel, versuchen also gemeinsam das Spielziel zu erreichen. Im Gegensatz zu anderen kooperativen Spielen, wo oft einzelne Spieler versuchen die Richtung anzugeben, darf bzw. muss jeder Spieler der Reihe nach, ohne Absprache, eine Entscheidung treffen, die das Team möglichst voran bringt. Aber worum geht es eigentlich? Die Spieler haben Handkarten in unterschiedlichen Farben mit Werten von 1 bis 5 auf der Hand. Der Reihe nach können die Spieler eine Karte in die Tischauslage spielen wobei eine Karte nur dann ausgespielt werden darf, wenn der numerische Vorgänger in der gleichen Farbe bereits in der Aulage vorhanden ist. Wer sich jetzt fragt, wo die Schwierigkeit ist, sei verraten, dass der Clou des Spieles darin besteht, dass ein Spieler niemals seine eigenen Handkarten sieht, seine Handkarten also so auf die Hand nehmen muss, dass er nur die Kartenrückseiten sieht. Dafür sieht aber jeder Spieler die Handkarten seiner Mitspieler und kann, wenn er an der Reihe ist entweder eine Karte ausspielen oder einem Mitspieler einen Tipp zu seinen Karten geben, entweder zu einer bestimmten Wertigkeit oder Farbe. Interessant sind hier die unterschiedlichen Wege wie verschiedene Gruppen mit dieser Aufgabe umgehen um das Optimum herauszuholen. Und selbst wenn man meint als feste Gruppe den perfekten Weg gefunden zu haben, wie man sich gegenseitig die Tipps zuschustert, kann dieses in einer Folgerunde gründlich in die Hose gehen. Aber genau das ist der Reiz, dass man sich immer wieder neu auf die aktuellen Kartenhände und vielleicht sogar auf neue Mitspieler einstellen muss. Dadurch bietet Hanabi einen ungeheuerlichen hohen Spielreiz, da man natürlich immer wieder versucht vorherige Ergebnisse zu verbessern. Auch ist es möglich am Schwierigkeitsgrad zu schrauben, so dass sowohl Anfängern aber auch Profis ein langes Spielvergnügen garantiert ist. Von der Spieleranzahl bietet Hanabi in jeder Besetztung spannende Unterhaltung, spielt sich aber unterschiedlich. Im Spiel zu zweit sind nur wenige Karten bekannt, bekannte Karten können aber zumindest schnell ins Spiel kommen. Hingegen sieht man in einer 5er Runde sehr viele Karte, hier ist es aber deutlich einfacher die richtige Karte auszuspielen , auch wenn es etwas dauern kann, bis der entscheidende Spieler an die Reihe kommt. Inzwischen können sich aber bereits andere Spieler wichtige Tipps geben. Aktuell ist Hanabi das wohl mit Abstand am häufigsten gespielte Spiel in unserer Gruppe, und dass auch von Spielern die zum Beispiel kooperative Spiele normalerweise ablehnen oder zum Beispiel bei Grübelspielen nach wenigen Minuten abschalten. Die Motivation das Spiel mit voller Punktzahl zu meistern ist extrem hoch. Dennoch hat wohl niemand damit gerechnet dass dieses kleine Kartenspiel den begehrtesten Titel in der Spielelandschaft gewinnen könnte. Allein die Nominierung zum Spiel des Jahres war schon eine Überraschung. Immerhin wurde seit über 30 Jahren mit Hanabi zum erstenmal ein Kartenspiel in einer kleinen Schachtel mit diesem Preis ausgezeichnet. Üblicherweise folgen bei einem Spiel des Jahres sehr schnell zusätzliche Erweiterungen, so darf man gespannt sein ob Antoine Bauza noch weiteren Ideen im Hinterkopf hat. Aber auch in dieser Form kann man Hanabi uneingeschränkt fast jedem Spieler empfehlen. Und bei einem Ladenpreis von rund 8 Euro kann man eigentlich nichts falsch machen.

Mini-Erweiterung zu Hanabi: Bislang gibt es eine Mini-Erweiterung zu dem Spiel Hanabi.
Hanabi: Bonus-Plättchen


Erscheinungsjahr: 2015
Erhältlich: z.B. Spielemesse Essen 2015

Die Erweiterung besteht aus sechs Plättchen mit insgesamt vier verschiedenen Aktionsmöglichkeiten. Nachdem eine Farbreihe komplettiert ist, wird anstatt eines Hinweisplättchens jetzt ein Bonusplättchen umgedreht und sofort die entsprechende Aktion ausgeführt. So kann man nun eine bereits abgelegte Karte in den Nachziehstapel einmischen, eine Karte eines Mitspielers mit Farbe und Wert ansagen, bis zu zwei Gewitterkarten aktivieren und dafür neue Hinweisplättchen zurück drehen oder einfach, wie im Grundspiel, ein Hinweisplättchen auf die weiße Seite zu drehen.
Hanabi Bonus Plättchen

Fragen zu Hanabi? Schickt uns eine mail.

Hanabi Extra

Auf einen Blick:
Verlag : Abacus
Autor : Antoine Bauza
Grafik : Albertine Ralenti
Spielanzahl : 2 bis 5 Spieler
Alter : ab 8 Jahren
Dauer : ca. 30 min
Erscheinungsjahr : 2013

Spielart: Deduktionsspiel

ZUR HAUPTSEITE



Anmerkung:
Hanabi Extra ist eine Sonderausgabe von Hanabi mit extragroßen Spielkarten und Chips, die in einer großen Spielschachtel verkauft wird. Siehe dazu auch das obige Bild. Während man rechts die Karten und Chips aus dem ursprünglichen Kartenspiel von Abacus sieht, zeigt das Bild auf der linken Seite das deutlich größere Spielmaterial der Sonderausgabe. Außerdem beinhaltet diese Version noch fünf Kartenständer, damit man die Karten nicht immer in der Hand halten muss, sondern einfach vor sich auf den Tisch stellen kann. Grundsätzlich ist das eine gute Idee. Leider fallen die Kartenständer für die übergroßen Karten dann doch etwas zu klein aus.
Die Regeln sind gegenüber des ursprünglichen Kartenspiels nicht verändert.

Das Spielmaterial
60 Feuerwerkskarten - 8 Hinweis-Plättchen - 3 Gewitter-Plättchen - 5 Kartenständer - 1 Spielanleitung

(Superfred 24.10.15)

Weitere Infos:
- Die Homepage von Abacus Spiele

Fragen zu Hanabi Extra? Schickt uns eine mail.


Hanabi Pocket

Auf einen Blick:
Verlag : Abacus
Autor : Antoine Bauza
Grafik : Albertine Ralenti
Spielanzahl : 2 bis 5 Spieler
Alter : ab 8 Jahren
Dauer : ca. 30 min
Erscheinungsjahr : 2014

Spielart: Deduktionsspiel

ZUR HAUPTSEITE

Anmerkung:
Hanabi Pocket kommt in einer aufklappbaren Metalschachtel in der Größe einer Zigarettenschachtel daher. Die Karten haben die gleiche Größe wie die Originalversion von Hanabi bei Abacus. Die Plättchen sind aber hier nicht aus Pappe, sondern aus Plastik und können mit den entsprechenden Symbolen beklebt werden.
Die Regeln sind gegenüber des ursprünglichen Kartenspiels nicht verändert. Allein die Verpackung ist nun vielleicht für einen möglichen Transport (zum Beispiel in den Urlaub) etwas praktischer.

Das Spielmaterial
60 Feuerwerkskarten - 8 Hinweis-Plättchen aus Plastik - 3 Gewitter-Plättchen aus Plastik - 1 Spielanleitung
 
(Superfred 24.10.15)

Weitere Infos:
- Die Homepage von Abacus Spiele

Fragen zu Hanabi Pocket? Schickt uns eine mail.