Übersicht: MinD Spielereis

Seit 2009 hat der Verein Mensa in Deutschland e.V. den Anspruch, jedes Jahr Autoren für ein aktuelles Spiel, welches nicht älter als fünf Jahre und noch verfügbar ist, auszuzeichnen, das sich bei den spielegeisterten Mitgliedern aufgrund von intellektuellem Anspruch, der Herausforderung strategischen und kombinatorischen Denkens und schneller Auffassungsgabe, sowie hohem Unterhaltungswert großer Beliebheit erfreut. Die erste Preisverleihung fand Januar 2010 statt.
Bis inkl. 2014 wurde ein MinD-Spielepreis und ein MinD-Spieletipp vergeben. Für den MinD-Spielepreis konnte zunächste jedes Mensa-Mitglied bis zu fünf Spiele nominieren. Die meistgenannten Spiele kamen in eine Endausscheidung. Von diesen Spielen konnte dann jedes Mensa-Mitglied eine Top 5-Liste bestimmen. Diese wurden dann in Punkte umgerechnet und somit ein Sieger bestimmt, der dann zu Anfang eines Jahres gekürt wurde. Der MinD-Spieletipp wurde durch eine sechsköpfige Jury, welche aus spielebegeisterten Mensa-Mitgliedern bestand, vergeben. Jedes Jury-Mitglied konnte ein Spiel vorschlagen. Daraufhin wurden von jedem Jury-Mitglied Punkte in den Kategorien Spielspaß, Anspruch, Vielseitigkeit, Regeln und Ausstattung Punkte vergeben. Den Titel erhielt natürlich das Spiel mit den meisten Punkten.
2015 fiel der MinD-Spieletipp weg. Dafür wurden beim MinD-Spielepreis zwei Kategorien eingeführt: "Kurze Spieldauer" und Komplexes Spiel". In beiden Kategorien wurde fortan jeweils eine MinD.Spielepreis vergeben. 2019 wurde eine dritte Kategorie eingeführt. Nun gibt es auch einen MinD-Spielepreis in der Kategorie "2 Personen-Spiele"
Anmerkung: Ab 2015 wurde beim MinD-Spielepreis "kurze Spieldauer" nicht mehr die prozentuale Punkteverteilung genannt. Die Punkte des ausgezeichneten Spiels entsprachen nun 100%. Den Punkten entsprechend weniger Prozente wurden bei den nachfolgenden Spielen genannt.
Hier geht es zur Homepage vom "MinD Spielepreis"

Langfristig werden wir für euch, soweit möglich, alle unten aufgeführten Spiele vorstellen. Die Rezis werden nach und nach eingebaut.

| 2010 |
| 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 |
 


MinD Spielereis 2020
Hauptseite | nach oben

Die Gewinner des MinD Spielepreises werden im Januar 2020 bekannt gegeben.



MinD Spielereis 2019
Hauptseite | nach oben

Mind-Spielepreis "Kurze Spieldauer" 2019:

1. Azul (Michael Kiesling, Plan B Spiele, 100%)
2. Eye Catch (Sheyla Bonnick, Maureen Hiron, Game Factory, 64,5%)
3. Magic Maze (Kasper Lapp, Sit Down, 59,5%)

Mind Spielepreis "Komplexes Spiel" 2019:
1. Clans of Caledonia (Juma Al-JouJou, Karma Games, 12,20 Punkte)
2. Gaia Project (Jens Drögemüller, Helge Ostertag, Feuerland, 12,02 Punkte)
3. Lorenzo der Prächtige (Flaminia Brasini, Virginio Gigli, Simone Luciani, Cranio Creations, 10,80 Punkte)
4. Altiplano (Reiner Stockhausen, dlp Games, 10,75 Punkte)

Mind Spielepreis "2 Personen-Spiele" 2019:
1. Urbino (Dieter Stein, Gerhards Spiel und Design, 11,1 Punkte)
2. LYNGK (Kris Burm, HUCH, 10,9 Punkte)
3. Nonaga (Viktor Bautista i Roca, Steffen-Spiele, 10,2 Punkte)



MinD Spielereis 2018
Hauptseite | nach oben

Mind-Spielepreis "Kurze Spieldauer" 2018:

1. Word Slam (Inka und Markus Brand, Kosmos, 100%)
2. Between Two Cities (Matthew O'Malley, Morten Monrad Pedersen, Ben Rosset, Stonemaier Games, 83,0%)
3. Fendo (Dieter Stein, Clemens Gerhards, 72,0%)

Mind Spielepreis "Komplexes Spiel" 2018:
1. Terraforming Mars (Jacob Fryxelius, Schwerkraft Verlag, 12,5 Punkte)
2. Great Western Trail (Alexander Pfister, eggert, 11,4 Punkte)
3. First Class (Helmut Ohley, Hans im Glück, 11,0 Punkte)



MinD Spielereis 2017
Hauptseite | nach oben

Mind-Spielepreis "Kurze Spieldauer" 2017:

1. Codenames (Vlaada Chvatil, CGE, 100%)
2. Shiftago (Frank Warnecke, Robert Witter, 68,5%)
3. Geistesblitz 5 vor 12 (Jacques Zeimet, Zoch, 54,9%)

Mind Spielepreis "Komplexes Spiel" 2017:
1. Orleans (Reiner Stockhausen, dlp-Games, 7,80 Punkte)
2. Mombasa (Alexander Pfister, eggert, 7,72 Punkte)
3. Nippon (Nuno Bizarro Sentieiro, Paulo Soledade, What's Your Game 7,66 Punkte)



MinD Spielereis 2016
Hauptseite | nach oben

Mind-Spielepreis "Kurze Spieldauer" 2016:

1. Splendor (Marc Andre, Space Cowboys, 100%)
2. Enigma (Touko Tahkokallio, Zoch, 75,4%)
3. Concept (Gaetan Beaujannot, Alain Rivollet, Repos, 67,0%)

Mind Spielepreis "Komplexes Spiel" 2016:
1. Barragoon (Robert Witter, Frank Warnecke, Wiwa-Spiele, 7,81 Punkte)
2. Nations (Rustan Hakansson, Nina Hakansson, Einar Rosen, Robert, Rosen, Lautapelit.fi, 7,77 Punkte)
3. Concordia (Mac Gerdts, PD-Verlag, 7,67 Punkte)



MinD Spielereis 2015
Hauptseite | nach oben

Mind-Spielepreis "Kurze Spieldauer" 2015:

1. La Boca (Inka und Markus Brand, Kosmos, 100%)
2. Pharao Code (Jung-Hun Lim, Amigo, 69,8%)
3. Just In Time (Günter Burkhardt, Ravensburger, 69,6%)

Mind Spielepreis "Komplexes Spiel" 2015:
1. Terra Mystica (Jens Drögemüller, Helge Ostertag, Feuerland, 8,8 Punkte)
2. Russian Railroads (Helmut Ohley, Leonhard Orgler, 8,2 Punkte)
3. Lewis & Clark (Cedrick Chaboussit, Ludonaute, 7,8 Punkte)



MinD Spielereis 2014
Hauptseite | nach oben

Mind-Spielepreis 2014:

1. Village (Inka und Markus Brand, eggert, 13,1%)

MinD-Spieletipp 2014:
 1. Hanabi (Antoine Bauza, Abacus)



MinD Spielereis 2013
Hauptseite | nach oben

Mind-Spielepreis 2013:

1. Mixtour (Dieter Stein, Gerhards Spiel und Design, 18,3%)

MinD-Spieletipp 2013:
1. Moguli (Reinhold Wittig, Gerhards Spiel und Design)
2. Talat (Bruce Whitehill, HUCH & friends)



MinD Spielereis 2012
Hauptseite | nach oben

Mind-Spielepreis 2012:

1. 7 Wonders (Antoine Bauza, Repos, 15,5%)
2. Dominion (Donald X. Vaccarino, Hans im Glück, 15,4%)
3. Stone Age (Bernd Brunnhofer, Hans im Glück, 13,5%)
4. Das grosse Pentago (Pal Keller Carlquist, Tomas Floden, Kosmos, 9,6%)
5. Triovision (Susanne Galonska, HUCH, 9,0%)

MinD-Spieletipp 2012:
1. Uluru (Lauge Luchau, Kosmos)
2. Kamisado (Peter Burley, HUCH & friends)



MinD Spielereis 2011
Hauptseite | nach oben

Mind-Spielepreis 2011:

1. Pandemie (Matt Leacock, Pegasus, 20,0%)

MinD-Spieletipp 2011:
1. Professor Pünschge (Klaus Zoch, Zoch)
2. Tobago (Bruce Allen, Zoch)



MinD-Spielereis 2010
Hauptseite | nach oben

MinD-Spielepreis 2010:

1. Einfach Genial (Reiner Kniza, Kosmos, 13,0%)

MinD-Spieletipp 2010:
1. Think - Denkkrimi (Max Kobbert, Ravenburger)