(10.07.17)
Übersicht: Jocul Anului

Der rumänische Spielepreis Jocul Anului (Spiel des Jahres) wird seit 2012 vergeben. Während es im ersten Jahr noch vier Auszeichnungen gab, wurden ab dem zweiten Jahr nur noch zwei Auszeichnung vergeben und zwar in den Bereichenen "Incepatori" (= für Anfänger) und "Avansati" (= für Fortgeschrittene). Voraussetzung für die Teilnahme ist es, dass das Spiel im Vorjahr in Rumänien erschienen ist. Entsprechend wird auch den Titel benannt. So wurde zum Beispiel das Spiel des Jahres 2011 erst Mitte 2012 bekanntgegeben. Bis zu einem festen Datum können Spiele vorgeschlagen werden, die danach von einer Jury nach einem festen Schlüssel benotet werden. Die Jury besteht dabei aus erfahrenen Spielern, die sich aktiv in der kummunalen Entwicklung der Gesellschaftsspiele in Rumänien beteiligen.
Weitere Informationen findet ihr auf www.jocul-anului.ro.

Langfristig werden wir für euch, soweit möglich, alle unten aufgeführten Spiele vorstellen. Die Rezis werden nach und nach eingebaut. Sofern vorhanden wird immer der deutsche Titel des Spiels und der deutsche Verlag genannt.

| 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |



Jocul Anului 2017
Hauptseite | nach oben

Die Nominierungslisten für die beiden Titel zum Jocul Anului 2017 werden Anfang Juli 2018 bekannt gegeben.




Jocul Anului 2016Hauptseite | nach oben

Der Gewinner des Jocul Anului 2016 Incepatori:

1. Kanagawa (Bruno Cathala, Charles Chevallier, Iello, 9,54 Punkte)
2. Quadropolis (Francois Gandon, Days of Wonder, 9,11 Punkte)
3. Adrenaline (Filip Neduk, CGE, 8,76 Punkte)
4. Imhotep (Phil Walker-Harding, Kosmos, 8,21 Punkte)
5.
Cottage Garden (Uwe Rosenberg, Edition Spielwiese, 7,99 Punkte)
6. Codename: Pictures (Vlaada Chvatil, CGE, 7,40 Punkte)

Der Gewinner des Jocul Anului 2016 Avansati (Für Fortgeschrittene):
1. Terraforming Mars (Jacob Fryxelius, Schwerkraft Verlag, 10,00 Punkte)
2. Scythe (Jamey Stegmaier, Stonemaier Games, 9,15 Punkte)
3. Ein Fest für Odin (Uwe Rosenberg, Feuerland, 8,90 Punkte)
4. Great Western Trail (Alexander Pfister, eggert, 8,75 Punkte)
5. First Class (Helmut Ohley, Hans im Glück, 8,36 Punkte)
6. Railroad Revolution (Stefania Niccolini, Marco Canetta, What's Your Game, 7,30 Punkte)



Jocul Anului 2015Hauptseite | nach oben

Der Gewinner des Jocul Anului 2015 Incepatori:

1. 7 Wonders: Duel (Antoine Bauza, Bruno Cathala, Repos Production, 9,22 Punkte)
2. Codenames (Vlaada Chvatil, CGE, 8,97 Punkte)
3. Isle of Skye (Alexander Pfister, Andreas Pelikan, Lookout, 8,77 Punkte)
4. Mysterium (Oleksandr Nevskiy, Oleg Sidorenko, Libellud 8,73 Punkte)
5.
Celestia (Aaron Weisblum, Heidelberger, 8,42 Punkte)
6.
Cacao (Phil Walker-Harding, Abacus, 7,82 Punkte)

Der Gewinner des Jocul Anului 2015 Avansati (Für Fortgeschrittene):
1. Auf den Spuren von Marco Polo (Daniele Tascini, Simone Luciani, Hans im Glück, 9,40 Punkte)
2. The Gallerist (Vital Lacerda, Eagle-Grypon Games, 9,20 Punkte)
3. Grand Austria Hotel (Virginio Gigli, Simone Luciani, Lookout, 8,51 Punkte)
4. Mombasa (Alexander Pfister, eggert, 8,21 Punkte)
5. Nippon (Nuno Bizarro Sentieiro, Paulo Soledade, What's Your Game, 8,18 Punkte)
6. Signorie (Andrea Chiarvesio, Pierluca Zizzi, What's Your Game, 7,98 Punkte)



Jocul Anului 2014
Hauptseite | nach oben

Der Gewinner des Jocul Anului 2014 Incepatori:

1. Camel Up (Steffen Bogen, eggert, 9,52 Punkte)
2. Star Realms (Robert Dougherty, White Wizard Games, 9,43 Punkte)
3. Splendor (Marc Andre, Space Cowboys, 8,99 Punkte)
4. Grog Island (Michael Rieneck, eggert, 8,73 Punkte)
5. Zombie 15 (Guillaume Lemery, Nicolas Schlewitz, Heidelberger, 7,96 Punkte)
6. Shinobi WAT-AAH! (Theo Riviere, iello, 7,37 Punkte)

Der Gewinner des Jocul Anului 2014 Avansati (Für Fortgeschrittene):
1. Five Tribes (Bruno Cathala, Days of Wonder, 9,48 Punkte)
2. Die Alchemisten (Matus Kotry, Heidelberger, 9,39 Punkte)
3. Kanban: Automotive Revolution (Vital Lacerda, Schwerkraft Verlag, 8,98 Punkte)
4. Istanbul (Rüdiger Dorn, Pegasus, 8,94 Punkte)
5. Praetor (Andrei Novac, NSKN Games, 7,41 Punkte)
6. Versailles (Andrei Novak, NSKN Games, 7,12. Punkte)



Jocul Anului 2013
Hauptseite | nach oben

Der Gewinner des Jocul Anului 2013 Incepatori:

1. Augustus (Paolo Moro, Hurrican, 9,21 Punkte)
2. Glück Auf (Michael Kiesling, Wolfgang Kramer, eggert, 9,09 Punkte)
3. Steam Park (L. Silva, L.T. Sorrentino, A. Buofino, Heidelberger, 8,99 Punkte)
4. BattleLore (2nd Ed.) (Richard Borg, Robert A. Kouba, Heidelberger, 8,38 Punkte)
5. CV (Filip Milunski, Heidelberger, 8,28 Punkte)
6. Die Arena von Tash-Kalar (Vlaada Chvatil, CGE, 8,07 Punkte)

Der Gewinner des Jocul Anului 2013 Avansati (Für Fortgeschrittene):
1. Madeira (Paulo Soledade, Nuno Bizarro Sentieiro, What's Your Game, 9,94 Punkte)
2. Nations (R. Hakansson, N. Hakansson, E. Rosen, R. Rosen, lautapelit.fi, 8,75 Punkte)
3. Caverna (Uwe Rosenberg, Lookout, 8,63 Punkte)
4. Concordia (Mac Gerdts, PD Games, 8,59 Punkte)
5. Russian Railroads (Helmut Ohley, Leonhard Orgler, Hans im Glück, 7,72 Punkte)
6. Die Glasstraße (Uwe Rosenberg, Feuerland, 7,28 Punkte)



Jocul Anului 2012
Hauptseite | nach oben

Der Gewinner des Jocul Anului 2012 Incepatori:

1. Star Wars: X-Wing Miniaturen-Spiel (Heidelberger)
2. Love Letter (Seiji Kanai, Pegasus)
3. Seasons (Regis Bonnessee, Libellud)
4. Lords of Waterdeep (Peter Lee, Rodney Thompson, Wizards of the Coast)
5. Suburbia (Ted Alspach, Lookout)
6. Dixit: Journey (Jean-Loius Roubira, Libellud)

Der Gewinner des Jocul Anului 2012 Avansati (Für Fortgeschrittene):
1. Tzolk'in: Der Maya-Kalender (Simone Luciani, Daniele Tascini, CGE)
2. Terra Mystica (Jens Drögemüller, Helge Ostertag, Feuerland)
3. Android Netrunner (Richard Garfield, Heidelberger)
4. CO2 (Vital Lacerda, Giochix.it)
5. Descent: Journeys in the Dark (2nd Ed.) (D. Clark, C. Konieczka, A. Sadler, K. Wilson, Heidelberger)
6. Exodus: Proxima Centauri (Andrei Novac, Agnieszka Kopera, NSKN Games)



Jocul Anului 2011
Hauptseite | nach oben

Der Gewinner des Jocul Anului 2011:

1. Eclipse (Touko Tahkokallio, Lautapelit.fi)
2. Warriors & Traders (Andrei Novac, NSKN Games)
3. Mage Knight: Board Game (Vlaada Chvatil, Asmodee)
4. Trajan (Stefan Feld, Ammonit Spiele)
5. A Few Acres of Snow (Martin Wallace, Treefrog Games)

Der Gewinner des Jocul Anului 2011 (Für Fortgeschrittene):
1. Eclipse (Touko Tahkokallio, Lautapelit.fi)
2. Warriors & Traders (Andrei Novac, NSKN Games)
3. Mage Knight: Board Game (Vlaada Chvatil, Asmodee)
4. Trajan (Stefan Feld, Ammonit Spiele)
5. Urban Sprawl (Chad Jensen, GMT Games)
6. A Few Acres of Snow (Martin Wallace, Treefrog Games)
7. Drum Roll (Dimitris Drakopoulos, Konstantinos Kokkonis, Artipia Games)
8. Ora et Labora (Uwe Rosenberg, Lookout)
9. Tournay (Sebastien Dujardin, Xavier Georges, Alain Orban, Pearl Games)
10. Die Burgen von Burgund (Stefan Feld, alea)

Der Gewinner des Jocul Anului 2011 (Kinderspiel):
1. Top-A-Top (Agnieszka Migdalska, Kuznia Gier)
2. Heroica: Fortaan (Nicolas Assenbrunner, Cephas Howard, Thomas Robert van der Heiden, Lego)
3. Rhino Hero (Scott Frisco, Steven Strumpf, Haba)
4. Banana Jump (Max Gerchambeau, Winning Moves)
5. Monkeyland (Reiner Knizia, Sirius Products)
6. Ramses Return (Reiner Knizia, Cephan Howard, Jesper C. Nielsen, Lego)

Der Gewinner des Jocul Anului 2011 (In rumänischer Sprache):
1. Die Siedler von Catan (Klaus Teuber, Kosmos)
2. Carcassonne (Klaus-Jürgen Wrede, Hans im Glück)
3. Funkenschlag (Friedemann Friese, 2F-Spiele)
4. Qwirkle (Susan McKinley Ross, Schmidt)
5. Financial City (Marius Fulgu, Nicu Naum, DMN Partners)